Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Jonas Fahrenkamp

Biographie

Ein Instrument lernen ist Teil meiner Erziehung. Mit diesem Satz wurde Jonas Fahrenkamp im Kindesalter von seiner Mutter dazu verdonnert Musik zu machen. Nur gut dass eines der besten Jugendblasorchester Deutschlands in seiner Geburtsstadt beheimatet war. Diese Stadt ist Ulm und das Orchester die Junge Bläserphilharmonie Ulm. Die Klarinette des Vaters noch im Keller wurde aus anfänglichem Zwang schnell Begeisterung und das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Orchester diente als Motivator und Zugpferd für unzählige Stunden des Übens.

Neben der Fingerfertigkeit am Instrument konnte er seine Kreativität und handwerkliche Geschicklichkeit auf der Waldorfschule entwickeln. Nach dem Abitur am allgemeinbildenden Gymnasium zog es ihn als technikbegeisterten Tüftler zum Studium der Luft- und Raumfahrttechnik nach Stuttgart. Auch dort blieb er der Musik treu und war Mitglied in mehreren Musikgruppen. Doch in großen Städten und eng bewohnten Mietshäusern sind Musiker und deren laute Instrumente wenig beliebt.

Da traf es sich gut dass einige befreundete Architekturstudenten gerade dabei waren dieses Problem zu lösen und Hilfe benötigten …

Heute lebt Jonas Fahrenkamp in München und entwickelt innovative Neuerungen im Schiffbau.

Was ist für Dich die größte Motivation, morgens aufzustehen?

Natürlich erwartet man hier jetzt Sätze wie: Die Welt ein Stückchen besser zu machen. Hätte das mit dem Job in der Windenergiebranche geklappt wäre das ein super Opener geworden.

Tatsächlich arbeite ich jetzt im Schiffbau. Aber auch dieser Job bietet mir die Möglichkeit abends zufrieden ins Bett zu gehen. Und ich glaube tatsächlich dass es die Aussicht auf dieses erhebende Gefühl am Abend ist die mich, meistens jedenfalls, motiviert aufstehen lässt.

Der Satz mit der Weltverbesserung passt am Ende dann doch wieder ganz gut rein. Wenn man ihn nicht ganz so global sieht wie er klingt. Denn mein Gefühl etwas geschafft zu haben hängt natürlich auch von meiner direkten Umwelt ab, die ich positiv beeinflussen will und mit der ich in Einklang leben will.

<< Zurück zu TEDxStuttgart 2018